• Start
  • Was tun gegen Sodbrennen

Reflux – Sodbrennen

Reflux bzw. chronisches Sodbrennen, bedeutet das Zurückfließen von Magensäure in die Speiseröhre mit der Folge von Reizung der Speiseröhrenschleimhaut. Gelegentlich besteht ein Reflux bis hin zum Kehlkopf, so dass die Stimmbänder gereizt werden können oder es zum Hustenreiz kommt.

In erster Linie sind 3 Gründe für einen Reflux /Sodbrennen verantwortlich:

  1. eine erhöhte Produktion von Magensäure
  2. dass die Speiseröhre nicht mehr in der Lage ist die Magensäure wieder in die richtige Richtung zu befördern
  3. der Speiseröhrenschliessmuskel nicht richtig funktioniert

Begünstigt wird der Reflux /Sodbrennen auch durch Änderung der Druckverhältnisse im Bauchraum, z.B. durch üppige Spätmalzeiten oder auch reizende Nahrungs- bzw. Genussmittel wie Kaffee, scharfe Gewürze oder Alkohol.

Therapeutisch werden für die Langzeittherapie sogenannte Säureblocker gegeben, die die Produktion der Magensäure drosseln. Früher wurde bei schweren Fällen von Reflux eine Vagotomie (operative Durchtrennung des Nervus vagus) vorgenommen, da Fasern des Nervus vagus für die Regulierung der Magensäureproduktion verantwortlich sind.

Durch eine Atlasfehlstellung kann es zur Komprimierung des Nervus vagus kommen, so dass auch bei Reflux eine Atlaskorrektur hilfreich sein kann.

Reflux – Sodbrennen und Vagusnerv weiterlesen...