• Start
  • Was hilft gegen Durchfall

Was hilft gegen Durchfall

Sie leiden unter immer wiederkehrenden Störungen Ihrer Darmfunktion, und fragen sich: was hilft gegen Durchfall?

Was hilft gegen akuten Durchfall?

Gegen akuten Durchfall hilft, was Großmutter schon wusste: geriebener Apfel und Karottensuppe. Außerdem hilft gegen Durchfall die Einnahme von Flohsamen und Heilerde. Diese Mittel absorbieren Flüssigkeit und binden schädliche Keime. Wie helfen Medikamente gegen Durchfall? Mit ihren opoidhaltigen Wirkstoffen hemmen sie die Darmbewegung, was dazu führt, dass Keime und Gifte länger im Darm bleiben. Ob das wirklich gegen Durchfall hilft?

Was hilft gegen chronischen Durchfall?

Gegen chronischen Durchfall helfen keine Hausmittel. Klären Sie die Ursache des Durchfalls ab. Nur Ursachenbekämpfung hilft gegen Durchfall. Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Störungen der Darmflora, Medikamente: die Ursachen chronischen Durchfalls sind vielfältig.

Oftmals komprimiert ein verschobener Atlas den Vagusnerv. Dieser ist an der Verdauung beteiligt, indem der die Magensäureproduktion und die Darmbewegungen kontrolliert. Sowohl ein Überschuss an Magensäure als auch eine unkontrollierte Peristaltik können Durchfall auslösen. Da eine Atlasfehlstellung eine ständige Reizung des Vagusnervs bedeutet, entwickelt sich ein Reizdarmsyndrom mit chronischem Durchfall.

Eine Atlaskorrektur nach ATLANTOtec kann oftmals selbst langjährige Verdauungsprobleme mit chronischem Durchfall innerhalb kurzer Zeit beseitigen oder lindern.

Was hilft gegen Durchfall? Gehen Sie der Ursache auf den Grund.