Erste Eindrücke nach der Behandlung

Befreiungsgefühl nach Atlaskorrektur

Die ersten Eindrücke stellen sich in den meisten Fällen unmittelbar nach der Behandlung oder in den darauf folgenden Tagen ein. Dabei entsteht ein Gefühl der Befreiung, der Eindruck, dass der Kopf viel leichter geworden ist (er scheint sich auf Kugellagern zu drehen). Der Kopf lässt sich in beide Richtungen weiter drehen, man hat das Gefühl, aufrechter und sicherer zu stehen, eine tiefere und freiere Atmung zu haben, sowie eine erhöhte Selbstsicherheit und ein Gefühl der inneren Ruhe. Oft geschieht es, dass eine Person mit Kopfschmerzen kommt und ohne wieder geht, oder daß wenige Minuten nach der Sitzung die Rückenschmerzen oder die Schmerzen in den Schultern verschwinden.

Aktion ergibt Gegenreaktion: Reaktion nach Atlaskorrektur

Reaktionen nach der Atlaskorrektur

Nach der ATLANTOtec-Behandlung, können sich körperliche Reaktionen einstellen, die Anzeichen dafür sind, dass der Selbstheilungsprozess in vollem Gange ist. Es zeigen sich nicht bei allen Patienten negative Reaktionen nach der Behandlung, doch ist es angebracht, sich über diese Möglichkeit zu informieren. Diese Reaktionen sind nur vorübergehend und sind Vorboten einer besseren Körperhaltung.

Der schmerzende Teil des Körpers ist derjenige, in dem Änderungen vor sich gehen. Die Kompensationshaltung, mit welcher der Organismus die Fehlstellung des Atlas ausgeglichen hat, muss nach der Atlas-Ausrichtung wieder aufgelöst werden, weil diese jetzt nicht mehr nötig ist. Dieser Prozess der Neuausrichtung kann sich bemerkbar machen.

Die Gewichte müssen sich neu verteilen, dieses Mal unter Wiederherstellung der richtigen Ausrichtung mit der senkrechten Körperachse. Die zuvor angespannten Muskeln müssen sich lockern, diejenigen, die nicht voll genutzt wurden, müssen wieder unter voller Last funktionieren.

Im Umfeld der Naturheilkunde werden diese Umstände als "Erstverschlimmerung" beschrieben, ein Prozess, der das Vorgehen einer Veränderung anzeigt, und ohne den ein wie auch immer gearteter Zustand unverändert bleibt.

Ist diese Phase der Anpassung des Haltungs- und chemischen Gleichgewichts vorbei, ist die Zunahme der verfügbaren Energie nicht unbeträchtlich. Die Reaktionen können sich sofort nach der Behandlung einstellen oder auch nach Wochen oder Monaten. In der Praxis hat man festgestellt, dass die Reaktionen umso beträchtlicher ausfallen können, je angeschlagener der Körper zuvor war.

Zu den möglichen Reaktionen gehören:
Einige Tage mit starker Müdigkeit und erhöhtem Schlafbedarf, Muskelkater oder Schmerzen im Nacken, im Rücken oder im Kreuz, Schmerzen in den Knie- oder Hüftgelenken aufgrund der veränderten Belastung nach dem Einrichten des zuvor geneigten Beckens (Beckenkorrektur).

Die Regenerationsphase kann durch Rücken- und Nackenmassagen unterstützt und verkürzt werden. Übrigens erzielen auch andere Therapieformen bessere Ergebnisse nach einer ATLANTOtec-Behandlung.

Vergrösserung des Kopfrotationswinkels nach der Behandlung

In diesem Beispiel ist gut ersichtlich, dass der Kopf nach der ATLANTOtec-Behandlung weiter gedreht werden kann.

Kopfrotation links vor AtlaskorrekturKopfrotation links: Verbesserung nach AtlaskorrekturKopfrotation rechts vor AtlaskorrekturKopfrotation rechts: Verbesserung nach Atlaskorrektur

Zunahme der Körpergröße und Verbesserung der Körperhaltung

Dank der verbesserten Körperhaltung nach der ATLANTOtec-Behandlung kann man sofort oder nach einiger Zeit, eine effektive Zunahme der Körpergrösse feststellen. Die Zunahme der Körpergrösse kann auch mehrere Zentimeter ausmachen, was beweist, wie weit die Wirbelsäule von der Idealform abgewichen war.

Skoliose
Bild: 1) Vor der Behandlung
2) Nach der Behandlung
Beckenschiefstand