Hexenschuss

Als Lumbago werden in ihrer Stärke unterschiedliche Schmerzen im Bereich des Rückens bezeichnet. Treten diese Schmerzen plötzlich mit großer Intensität auf, spricht man vom so genannten Hexenschuss.

Oftmals gehen mit häufigen Hexenschuss-Anfällen auch ein ausgeprägter Beckenschiefstand und/oder markante Verspannungen der Muskeln im Lendenbereich einher.

Ausgelöst wird der Hexenschuss meist durch die Kombination eines Beckenschiefstandes mit plötzlicher oder ruckartiger Bewegung, bei "kalter" Muskulatur. Um die kalten Muskeln und Bänder vor einer Überanspruchung zu schützen, wird unwillkürlich die komplette Lendenwirbelmuskulatur angespannt – die hierdurch entstehenden Schmerzen und scheinbare Blockierung stellen den eigentlichen Hexenschuss dar.

Mittels der Atlaskorrektur im ATLANTOtec-Verfahren können Haltungsprobleme und auch der Beckenschiefstand verbessert werden. So können wesentliche Ursachen bzw. Umstände, die einen Hexenschuss begünstigen, beseitigt werden. Viele mittels dieses Verfahrens Behandelte berichten, dass nach der Behandlung kein Hexenschuss Anfall mehr aufgetreten sei.

Hexenschuss weiterlesen...