AtlasPROfilax

Die AtlasPROfilax-Methode (Atlasprofilaxe) und die sie ausübenden "Atlasprofs" gehen ebenfalls von einer Fehlstellung des Atlas aus, der jedoch nach Aussage ihres Begründers René C. Schümperli und den "Atlasprofs" ausgerenkt sein soll, was anatomisch betrachtet, nicht möglich ist.

Des Weiteren wird bei AtlasPROfilax /Atlasprofilaxe von den Atlasprofs behauptet, dass sich der Atlas bei jedem Menschen in exakt der selben Fehlstellung befindet. Entsprechend wird jeder AtlasPROfilax-Klient in der gleichen Weise behandelt, was eine Fehlstellung noch verschlimmern kann.

Ein Atlas kann tatsächlich in jede Richtung gedreht und verschoben sein – oder er kann sich manchmal auch in der richtigen Stellung befinden, was von AtlasPROfilax von vornherein ausgeschlossen wird.

Der AtlasPROfilax Begründer René C. Schümperli, geboren 1940, ist 2013 verstorben.

Methodenvergleich ATLANTOtec /AtlasPROfilax weiterlesen...

Atlasprofilax-Studie von Dr. Seibel: ein Fake! weiterlesen...